Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Ein Anwenderbericht der TLBS GmbH Zutrittskontrolle in kritischer Umgebung
problemlos nachgerüstet

Anwenderbericht | Projekt des Datafox Partners: Delling.net GmbH

Schon seit den Gründungstagen betreut Delling.net die TLBS (Thermische Lohn Beschichtung & Service GmbH) aus Wien mit ihrem leistungsstarken ERP-System W4-ERP. Seit 2018 nutzen die Spezialisten für Oberflächenbeschichtung und Schweißtechnik Datafox Terminals zur Buchung von Arbeitszeiten, Dienstgängen und als Informations-Points für Stunden- und Urlaubskonten.

Ein Jahr später – im Zuge einer Netzwerkerweiterung – kam dann der Wunsch auf, auch die Zutrittskontrolle elektronisch zu verwalten.

Die betreffenden Türen zu den Werks- und Bürogebäuden sind meist Außentüren, die als Flucht- und Brandschutztüren keine baulichen Veränderungen zulassen. Des Weiteren sind die Türen nicht auf elektronische Türöffner vorbereitet und diverse Innentüren von ihrer Bauform her nicht für elektronische Türöffnungen geeignet. Die Installation festverdrahteter Schließsysteme hätte unter diesen Voraussetzungen enorme Kosten verursacht.

Im Gespräch mit dem Datafox Vertriebsteam wurde beschlossen, elektronische Schließzylinder einzusetzen, die per Funkmodul mit dem Controller gekoppelt sind. Eine einfache und schnelle Lösung, ohne großen Verkabelungs- und Installationsaufwand. Lediglich das RFID-Verfahren musste an die neue Situation angepasst werden. Datafox hat dazu die RFID-Transponder ausgetauscht und die vorhandenen Terminals auf den neuen RFID-Leser umgerüstet. Vor der Umsetzung musste aber noch eine weitere große Herausforderung gemeistert werden: Die im Werk eingesetzten Maschinen der TLBS erzeugen sehr starke Magnetfelder, wodurch die Funktionalität der Anlage hätte eingeschränkt werden können. Mittels des Datafox Testkoffers für elektronische Schließzylinder wurde daher vorab die Vermessung durchgeführt - und Problemstellen im Vorfeld lokalisiert.

Eine Tür erwies sich als unzugänglich, sodass dort eine zusätzliche Magnetfußantenne angebracht werden musste. Anschließend wurden die Mifare-Transponder programmiert und eine unterbrechungsfreie Stromversorgung integriert. Nach abschließenden Tests wurde die neue Zutrittskontrolle problemlos in Betrieb genommen. Während der gesamten Umsetzung wurde der Werksbetrieb der Firma TLBS zu keiner Zeit beeinträchtigt.

Zugehörige Dateien

pdf| Datafox Kundenmagazin 2021
Erschienen im Datafox Kundenmagazin erfasst! 2021
5 MB

Im Projekt eingesetzte Hardware