Haben Sie Fragen? +49 36967 5950

2021.11 Datafox News zum Software-Update 04.03.18
  • Datafox
  • News
  • https://www.datafox.de/id-2021-11-datafox-news-zum-software-update-04-03-18.de.html2021.11 Datafox News zum Software-Update 04.03.18

 

Thema:

Update Software-Paket 04.03.18

Sehr geehrter Leser,

Sie verwenden Hardware von Datafox oder haben in der Vergangenheit Geräte von uns erworben. Aus diesem Grund möchten wir Sie darüber informieren, dass die neue Firmware-Version 04.03.18 freigegeben wurde.

Das Update betrifft Datafox Geräte mit Hardware V4:

  • EVO Terminals
  • MasterIV-Geräte mit Hardware V4
  • KYO-ZK-Steuerungen
  • IO-Box V4 und Mobilbox V4

Update Software-Paket 04.03.18

Mit dem Software-Paket 04.03.18 steht ein neues Release bereit, in dem weitere Funktionen für Datafox Geräte integriert wurden.

  • Das Software-Paket 04.03.18 besteht aus der Geräte-Firmware, der Kommunikationsbibliothek (DFCom) sowie dem DatafoxStudioIV.
  • Wir empfehlen Ihnen das neue Release zeitnah freizugeben und sowohl für Neuprojekte als auch Bestandsprojekte einzusetzen.
  • Bitte testen Sie das neue Software-Paket – vor dem echten Einsatz – zusammen mit Ihrem Setup und Ihrer Anwendung und geben diese intern frei. Sofern Sie Probleme in Verbindung mit Ihrem Setup oder Ihrer Anwendung feststellen, möchten wir Sie bitten, uns diese unmittelbar mitzuteilen.
  • Wir werden die Auslieferung bestellter Geräte ab dem 22.11.2021 auf das neue Firmware-Release umstellen. Sofern Ihre Geräteausstattung dies erfordert, evtl. auch schon früher.

>> Die Checkliste für den Supportfall finden Sie HIER <<

Neuerungen im Software-Paket 04.03.18

EVO 4.3 und EVO 4.6 mit Näherungssensor

Unsere Datafox EVO 4.3 und EVO 4.6 FlexKey Multifunktionsterminals sind mit einem innovativen, stromsparenden Näherungssensor ausgestattet. 

Beim Erkennen einer Person im unmittelbaren Bedienungsumfeld wird das Display automatisch aktiviert, sodass eine Bedienung des Terminals ohne weiteren Tastendruck möglich ist (Display an, Backlights aktiv). Maßgeblich für die Erkennung ist der Abstand einer Person, nicht die Bewegung. Daher bleibt das Gerät aktiviert, solange die Person zuverlässig erkennbar ist. 

Befindet sich kein Nutzer in unmittelbarer Umgebung, wird das Gerät durch den Näherungssensor automatisch in den Standby-Modus geschaltet (Display aus, Backlights inaktiv). Das spart Strom, schont die integrierten Backlights und verlängert somit die Lebensdauer des Geräts.  

Alle Informationen zum Datafox Näherungssensor finden Sie unter folgendem Link:

Alle Informationen zum Näherungssensor

RFID-Leser EVO Intera II mit PIN-Funktion

Ab sofort ist der Datafox EVO Intera II Zutrittsleser in allen RFID-Versionen zusätzlich mit einem PIN-Eingabefeld erhältlich. Wer die RFID-Funktion nicht benötigt, bekommt sowohl die Alu-Glas-Variante als auch die Kunststoffversion EVO Intera II Pure als reines PIN-Pad. Folgende Varianten sind verfügbar:125kHz, Mifare, Legic oder ohne RFID-Lese-Einheit.

Bei den Glas-Modellen kann zwischen zwei Standarddesigns – mit und ohne Abgrenzungslinien – gewählt werden. Zur Bestätigung der PIN-Eingabe wird jeder Tastendruck haptisch von einem Vibrationssignal begleitet. Mit der PIN-Option des Intera II ergänzt Datafox das bestehende Produkt-Portfolio sinnvoll im Bereich der Zutrittsleser, um vielfältigste Anwendungssituationen abzudecken.

Anwendungs-Tipp: Über die PIN-Funktion sind z.B. auch die Aktivierung einer Einbruchmeldeanlage und weitere Zusatzfunktionen möglich. 

Neue Einstellmöglichkeiten bei allen EVO Intera II Zutrittslesern

Status-LEDs, Datafox-Active-Light-Beleuchtung*, haptische Rückmeldung – diese und weitere Funktionen bietet unser Zutrittsleser EVO Intera II. Zur Parametrierung des Lesers haben wir für das DatafoxStudioIV einen interaktiven und einfach bedienbaren Konfigurator entwickelt.

 

Ab der DatafoxStudioIV-Version 04.03.18 und den korrespondierenden Firmware-Versionen können die Farben aller Einzel-LEDs individuell eingerichtet, die Vibration der Oberfläche bei PIN-Eingabe oder Buchung definiert und Individualisierungen bei der Datafox-Active-Light-Beleuchtung vorgenommen werden. Mit Hilfe der interaktiven Anzeige im rechten Bereich des Konfigurators sieht der Nutzer direkt wie sich seine Einstellungen auf Funktion und Optik des Lesers auswirken.

*Datafox-Active-Light (ab Firmware-Version 04.03.18)

Mit der neuen Datafox-Active-Light-Funktion beim Datafox EVO Intera II Zutrittsleser werden Zutrittspunkte an Gebäuden schneller erkannt. Gerade zu Dämmerungszeiten und nachts – aber auch während der kurzen Herbst- und Wintertage – sorgt das integrierte Datafox-Active-Light für eine schnelle und sichere Orientierung. Die LED-Beleuchtung strahlt fächerförmig nach unten aus und sorgt für eine sanfte – aber dennoch gut wahrnehmbare – Beleuchtung an den Ein- und Ausgängen. Gerade Besucher und Gäste, die mit dem Firmengelände und den Zutrittspunkten wenig bis gar nicht vertraut sind, nehmen diese dank der Datafox-Active-Light-Funktion leichter wahr. Durch die integrierte Beleuchtungsfunktion wird der aktuelle Status des Zutrittslesers zusätzlich visuell unterstützt. Bei berechtigten Buchungen leuchtet das Datafox-Active-Light grün, bei unberechtigten Buchungen hingegen kurz rot auf. Über den EVO Intera II-Konfigurator im DatafoxStudioIV kann die Beleuchtung interaktiv eingerichtet werden. 

Laden Sie HIER die DatafoxStudioIV-Software kostenfrei herunter.

Authentifizierung und Daten-Input ab sofort per Multi-Input möglich

Mit dem Firmware-Release 04.03.18 bieten alle Datafox-Geräte die Möglichkeit, verschiedene Eingabe- und Identifikations-medien gleichzeitig zu nutzen. Bisher konnte nur über die Tastatur zwischen den Erfassungsverfahren (Fingerprint, RFID, Barcode, etc.) gewechselt werden. Mit dem neuen Feature Multi-Input (MI) ab der Firmware-Version 04.03.18 können alle Verfahren gleichzeitig laufen. Auch Eingaben per Barcode-Leser, sowie manuelle Eingaben (z.B. von PINs) können jetzt ohne vorheriges Umschalten erfolgen.

Die Bedienung wird damit noch einfacher und intuitiver. Dank des robusten 2D-Barcode Imagers ist auch ein Dauerbetrieb der Barcode-Funktion problemlos möglich.

KYO Inloc als Türmodul im Bus möglich

Der Datafox KYO Inloc kann als Türmodul im Zutrittsbus verwendet werden. Das heißt, es können ab Firmware-Version 04.03.18 bis zu 14 Relais über einen einzigen KYO Inloc gesteuert werden.

Dadurch können zahlreiche Anwendungen auf diese Weise kosteneffizient geplant und umgesetzt werden. Die Kommunikation seitens der Software erfolgt mit dem KYO Inloc als Controller (alternativ Datafox IPCs oder Terminals), an die über RS 485 bis zu 8 KYO Inlocs als Türmodule im Bus gekoppelt werden können.

Anwendungsbeispiel Paketstation:

Weitere Anwendungsbeispiele:

  • Aufzugssteuerung
  • Spind-Systeme (z.B. Umkleideräume, Schwimmbäder, Fitnessstudios, etc.)
  • Werkzeugausgabesysteme

Elektronische Schließsysteme von U&Z ab sofort mit Toggle-Funktion (Dauerauf-Modus) lieferbar

Ab Firmware-Version 04.03.18 stehen Ihnen zwei unterschiedliche Modi zur Verfügung: der klassische- und der sichere Betriebs-modus. Nachfolgend erfahren Sie mehr über die zur Auswahl stehenden Modi.

Klassischer Modus

Im klassischen Modus können Ausweise mit spezieller Berechtigung die Toggle-Funktion aktivieren. Nach der Aktivierung ist die Türelektronik (elektronischer Schließzylinder, Beschlag oder Türdrücker) dauerhaft (bis max. 12 Stunden) eingekuppelt – die Tür kann immer sofort und ohne vorherige Buchung geöffnet werden. Dabei ist eine Freigabe durch das Steuergerät nicht nötig. Nach dem Deaktivieren der Toggle-Funktion kuppelt die Türelektronik wieder aus. Die Tür ist anschließend verschlossen und steht auch für normale Zutrittsbuchungen wieder zur Verfügung.

Sicherer Betriebsmodus

In der Parametrierung wird einem Ausweis eine Öffnungsdauer zugeordnet. Diese Öffnungsdauer kann entweder explizit über die Elapse-Zeit der Action2 oder implizit über ein zugeordnetes Zeitmodell vorgegeben werden. Ist die resultierende Öffnungsdauer länger als 3 Sekunden (typisch für normale Öffnungen sind 3 Sekunden), so ist der Ausweis „dauer-öffnungsberechtigt“.

  • Alle Änderungen in der neuen Firmware-Version finden Sie in der Software-Versionsliste HIER.
  • Die neue Version haben wir für Sie zum DOWNLOAD auf unserer Website gestellt. Einfacher geht es, wenn Sie das DatafoxStudioIV updaten (Software.Datafox.de) und über die Update-Funktionen auf der Startseite die Updates auswählen und übertragen. 
  • Sofern Sie die Geräte weiterhin mit einer älteren Firmware-Version  geliefert bekommen möchten, geben Sie dies bitte bei der Bestellung an. Wenn keine Angabe bei der Bestellung gemacht wird, liefern wir die Geräte mit der neuesten Version aus.

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen? Wir freuen uns jederzeit auf Ihr Feedback und stehen Ihnen bei Rückfragen gern zur Verfügung unter:

Telefon  +49 (0) 36967 / 595-0 oder per E-Mail an support@datafox.de.

© 2022 | Datafox GmbH