Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen

Ein Anwenderbericht aus der Medizin Künstliche Intelligenz für komplexe Dienstplanungs- und Zeitwirtschaftsprozesse nutzen

Anwenderbericht | Projekt des Datafox Partners: Planerio GmbH

Mit 14 Standorten ist „DIE RADIOLOGIE“ der größte Zusammenschluss von Radiologien in Bayern. Dr. med. Philipp Remplik erklärt, welche Anforderungen und Wünsche er an eine moderne Dienstplanung und Zeiterfassung hat und wie diese realisiert werden konnten:

Wir hatten schon früh die Vision, dass ein Zusammenschluss mehrerer Praxen für Patienten, Mitarbeiter und Gesellschafter viele Vorteile erschließen würde.

  • Patienten und Zuweisern wollen wir schnellste Terminvergabe, wohnortnahe Versorgung, moderne Geräteausstattung und zuverlässige Befundung bieten.
  • Im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter, wollen wir deren Arbeitszeitpräferenzen so gut wie möglich nach transparenten, fairen Regeln realisieren. Auch Teilzeitkräfte sollen optimal eingebunden werden.
  • Den Gesellschaftern ist natürlich auch wichtig, dass trotz der von den Krankenkassen abgesenkten Vergütungen, ein auch langfristig finanziell gesundes und gemäß aller rechtlichen Vorgaben arbeitendes Dienstleistungsunternehmen entsteht.

KI GESTEUERTE DIENSTPLANUNG

Eine wichtige Komponente zur Realisierung unserer Pläne, sollte ein Dienstplanungssystem mit Zeiterfassung sein, das auf „Knopfdruck“ mit künstlicher Intelligenz vollautomatisch aus den gesetzlichen Anforderungen, den Arbeitspräferenzen der Mitarbeiter und den an den Arbeitsplätzen benötigten Qualifikationen, einen standortübergreifenden Dienstplan erstellt und die Personalmanagementprozesse vereinfacht.

Neben dem automatischen Erstellen des Dienstplanes waren weitere Anforderungen an unser neues Personaleinsatzplanungssystem:

  • Ein Abwesenheitsmanagement nach fairen Regeln für z.B. Urlaub, Fortbildung, Elternzeit.
  • Ein Intelligentes Ausfallmanagement bei Krankheit oder Diensttauschwunsch.
  • Eine Zeitwirtschaft, die aus den Zeiterfassungsdaten, die für die Lohnabrechnung und betriebliche Steuerung nötigen Informationen erstellen kann.

Bisher hatten in den einzelnen Standorten mehrere Dienstplaner und Praxismanager ihre kleinen Teams manuell per Excel, E-Mail und Telefon organisiert. Künftig sollten dies 1-2 Spezialisten zentral organisieren. Unsere Marktrecherche zeigte, dass die meisten Dienstplanungssysteme gar keinen Dienstplan machen. Lediglich ein manuell erstellter Plan konnte eingegeben und visualisiert werden.

Da auch die Komplexität, die sich aus den Qualifikationen ergab und auch unsere anderen Anforderungen nur ein Anbieter so erfüllte, wie wir uns das vorstellten, entschieden wir uns für Planerio. Insbesondere überzeugte uns der Fokus auf die Bedürfnisse der Nutzer und die intelligenten Algorithmen zur Automatisierung der Dienstplanung und vieler Routineaufgaben.

ERFOLGREICHER AUSTAUSCH DER BISHERIGEN ZEITERFASSUNGSLÖSUNG