Zur Hauptnavigation springen Zum Inhalt springen

Ohne Ausweis läuft hier nichts!

| Best Practice

Innovative Lösung für Baufirmen: Freischaltung von Baumaschinen mittels Führerschein

Was wäre, wenn Fahrzeuge nicht mehr mit einem herkömmlichen Schlüssel, sondern stattdessen mit dem Führerschein gestartet würden? Zusätzlich könnte das Fahren nur möglich sein, solange sich der Führerschein IM Fahrzeug befindet ...

Diese Idee mag im privaten Kontext etwas ungewöhnlich erscheinen, jedoch hat sie durchaus einen praktischen Nutzen für Unternehmen. Tatsächlich wurde ein ähnliches Prinzip bereits erfolgreich in Kassensystemen mittels kontaktbasierter Technologie – wie beispielsweise dem i-Button – umgesetzt. Hierbei wird ein Transponder, der an einem Skipasshalter befestigt ist, an der Kasse eingesteckt. Sobald der Transponder entfernt wird, wird automatisch der registrierte Kellner ausgeloggt.

Zurück zum Beispiel mit dem Führerschein: Von der rechtlichen Perspektive aus sind Unternehmen verpflichtet, regelmäßig die Fahrerlaubnis ihrer Mitarbeiter für firmeneigene Fahrzeuge und gegebenenfalls auch Maschinen zu überprüfen. Unsere Controller ermöglichen bereits seit geraumer Zeit eine Freischaltung von Fahrzeugen. Jetzt haben wir ein äußerst praktisches Zubehör entwickelt, welches es ermöglicht, das oben genannte Prinzip effektiv in der Praxis umzusetzen. 

FREISCHALTUNG VON BAUMASCHINEN MIT FÜHRERSCHEINEN

Mit einem fest installierten Kartenhalter für Datafox Zutrittsleser können Mitarbeiterausweise, Besucherkarten oder Führerscheine dauerhaft und sicher im Lesebereich gehalten und abgefragt werden. Dazu wird der RFID-Leser* inklusive Kartenhalter im Fahrzeug – beispielsweiße einem Bagger, Kran oder Van Carrier – angebracht. Die Fahrer erhalten auf ihre Führerscheine ein Smart-Label – al